Hospiz Gifhorn

Die kleine Stadt in der Stadt

Die Hospizstiftung für den Landkreis Gifhorn plant den Neubau eines stationären Hospizes mit 8 Gästezimmern und 2 Angehörigenzimmern und den entsprechenden Versorgungseinrichtungen sowie einen Versammlungsraum und Räumlichkeiten für den ambulanten Hospizdienst und den Palliativverein.

Das Grundstück befindet sich im Zentrum Gifhorns in der Lindenstraße und liegt direkt an der Aller. Zugunsten geschützter Außenräume wurde das Gebäude in den hinteren Grundstücksteil geschoben. Die Zimmer sind zum Außenraum und zur Aller hin ausgerichtet.

Über eine großzügige U-förmige Hofanlage wird das Gebäude erschlossen.
Aufgrund der städtebaulichen Umgebung und der Nähe zu der denkmalgeschützten Villa im ländlichen Baustil an der Lindenstrasse wurde eine sehr traditionelle Anlage in Kubatur und Gebäudegeometrie gewählt, die sich durch moderne Bauteilausbildung und Baumaterialien vom historischen Kontext absetzen soll.
Eingeschobene Fassadenabschnitte schaffen geschützte Sitzbereiche im Außenbereich. Diese Bereiche sind farblich abgesetzt und setzen sich optisch als innere Schale des Gebäudes von der Außenfassade ab.
Das Gebäude ist nicht unterkellert. Alle Lager- und Technikräume sind unter Dach angeordnet.