Kinderkrippe Küpkersweg

Kindergarten der Studenten-Selbsthilfe – mitten im Naturschutzgebiet in Oldenburg

Mitten im Naturschutzgebiet des Drögen-Hasen-Weges liegt der Kindergarten der Studenten-Selbsthilfe Kindergarten e.V.s am Küpkersweg mit seinen unbestechlichen Freiflächen inmitten alter Wallhecken und eines hohen Baumbestandes, wo Kinder nach Herzenslust, klettern, bauen und Versteckspielen können. Mit Rücksicht auf dieses einzigartige Freiflächenangebot entschied man sich beim Neubau von Räumlichkeiten für den Krippenbereich im Rahmen des Konjunkturpaketes und fehlender Krippenplätze für einen 2-geschossigen Kopfbau der bestehenden Anlage. Unter Hinzunahme von Grundstücksflächen der Universität entwickelte sich der Neubau mit einer Grundform, die sich eng an den Grundstückszuschnitt anpasst und einem gestaffelten Dachgeschoss. Im Erdgeschoss liegen barrierefrei alle Räume für den Krippenbereich und im Obergeschoss sind die Personalräume untergebracht. Formensprache und Materialwahl machen das Gebäude im Ensemble zu einem eigenständigen Baukörper, der durch die Staffelung und Gliederungen der einzelnen Bauteile auf einen kindlichen Maßstab reduziert wird. Über großflächige Fenster- und Dachfensteranlagen wird der Standort mit seinem unverwechselbaren Baumbestand und das wechselnde Tageslicht spürbar in den Innenräumen eingefangen. Wechselnde Raumhöhen beleben die Raumfolge und gliedern die einzelnen Funktionsbereiche.

Das Gebäude ist in Holzrahmenbauweise konstruiert und als äußere Beplankung ist eine Fassadenplatte mit 2 Dekoren verbaut worden. Für die Fenster wurden sowohl hölzerne Pfosten-Riegelkonstruktionen als auch Holzfenster eingesetzt, Fußbodenerwärmung im Erdgeschoss. Die Nutzfläche beträgt 163 m².