Unser Büro befindet sich im alten Oldenburger Wasserturm direkt an der Hunte. Er wurde 1908 vom Architekten Köhler für die großherzogliche Eisenbahndirektion erbaut und diente mit seinem 500 cbm großen Wasserbehälter der Wasserversorgung der Dampflokomotiven. 1993 wurde der Wasserturm zum Großraumbüro mit 6 offenen Ebenen nach den Entwürfen von Karin Baatz und Andrea Geister-Herbolzheimer umgebaut. Als Wahrzeichen des Oldenburger Stadthafens ist der Wasserturm aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken.

Unser Büro besteht seit 1989 und hat seitdem zahlreiche Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen wie Denkmalpflege und Altbausanierung, Neubauten im sozialen und kulturellen Bereich, aber auch Wohnungsbau und Inneneinrichtungen entworfen und gebaut. Seit 2000 besteht der Schwerpunkt unseres Büros in der Vernetzung von Architektur und Energie, so dass neben dem Anspruch an eine besondere und nutzungsgerechte Architektur unserer Bauten, der Anspruch an gesundes und energetisches Bauen weiterentwickelt wurde.

Aus diesem Schwerpunkt heraus hat sich in den letzten 15 Jahren eine Spezialisierung im Bereich Hospizbau bei uns eingestellt. Mit unserem jüngsten Projekt Neubau des Hospizes Cloppenburg können wir mit unserer Erfahrung auf bereits 5 realisierte Hospize zurückgreifen.

Unsere Projektdokumentation zeigt eine Auswahl unserer aktuellen und bisherigen Tätigkeit.

Projektauswahl